Ist Ihr Volkswagen älter 5 Jahre?
Dann sichern Sie sich jetzt attraktive Sonderkonditionen.

Ihre Vorteile:

  • Nachlass auf alle Wartungs- und Verschleißreparaturen (inkl. Material- und Lohnkosten)
    • Fahrzeuge älter als 5 Jahre ab Erstzulassung erhalten 20 % Nachlass*
  • kostenloser Werkstattersatzwagen (gilt für 1 Tag, während des Werkstattaufenthaltes)
  • 5% Nachlass auf den Kauf von Reifen und Kompletträdern
  • regelmäßige Information über Sonderaktionen
  • die Mitgliedschaft ist kostenlos und an das Fahrzeug gebunden

Was sind Wartungs- und Verschleißreparaturen?

Zu Wartungsarbeiten gehören Zeit- oder km-abhängige Inspektionen und Services wie Öl- oder Bremsflüssigkeitswechsel.
Typische Verschleißteile sind Bremsbelege und -scheiben, die Auspuffanlage, Stoßdämpfer, Scheibenwischer und die Fahrzeugbatterie. Damit zusammenhängende Aufenthalte in der Werkstatt sind Verschleißreparaturen. Für all diese Arbeiten bietet Ihnen der Volkswagen Club 5 more besondere Vorteile!

Der neue Polo

Ab September 2017 können Sie sich von unserem neuen Raumwundern überzeugen. Der neue Polo ist mit seinem Alter gereift – innerlich sowie äußerlich. Neben seinem komplett neuen Look hat der Nachfolger unter anderem sein Kofferraumvolumen um 25 % gesteigert. Hinzu kommt ein ausgebautes Spektrum an Fahrassistenzsystemen, wie beispielsweise die automatische Notbremsfunktion “Front Assist” mit Fußgängererkennung, ein Spurenwechselassistent oder dem Tempomat mit automatischem Abstandshalter. Auch das Innenleben ist neu ausgestattet: mit dem “Active Info Display”, einem Ablagefach für das induktive Laden Ihres Smartphones und dem Infotainmentsystem mit einem 8 Zoll Bildschirm bietet der neue Polo den größten Komfort, den der Polo jemals hatte..

Die elektronische Finesse bleibt nicht im Fahrzeug verborgen. Die grundlegende Formsprache des Audi-Designs wurde für den e-tron ins Elektrozeitalter übersetzt. Kaum etwas steht dafür so deutlich wie die virtuellen Außenspiegel, die es optional für den e-tron gibt: Diese Welt-Innovation im serienmäßigen Automobilbau zeichnet sich durch ihre ausgeklügelte Aerodynamik aus. Zudem besitzt sie an ihrem sechseckigen Ende eine kleine Kamera. Sie regelt die Bildhelligkeit entsprechend den Umgebungsbedingungen und überträgt die Bilder auf das OLED-Display in der Fahrzeugtür.

Mehr Komfort

Mehr-Komfort_

Auf Wunsch kann der analoge Tacho gegen einen gestochen scharfen, 26 cm (10,25 Zoll) großen Bildschirm getauscht werden. Damit lassen sich nicht nur Geschwindigkeit und Kilometerzähler anzeigen, sondern zum Beispiel auch detaillierte Fahrdaten, die Navigationskarte oder eine Darstellung der Fahrerassistenzsysteme – wahlweise auch im Vollbild-Modus.
Mit großem Bildschirm warten auch neue, optionale Infotainment-Systeme für den Polo auf. Bis 20,3 cm (8 Zoll) große Touchscreen-Farbdisplays sorgen für einfache Bedienbarkeit.
Serienmäßig an Bord ist das Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion, das den Fahrer dabei unterstützen kann, den richtigen Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu halten. In Verbindung mit der im System integrierten Fußgängererkennung kann “Front Assist” im Rahmen seiner Grenzen kritische Abstandssituationen erkennen und dabei helfen, den Anhalteweg zu verkürzen.
Erstmals für den Polo ist der „Blind Spot“-Sensor optional erhältlich. Er kann den Fahrer vor Fahrzeugen im toten Winkel warnen. Auf Wunsch zieht auch der komfortabelste Einparkassistent von Volkswagen in den Polo: der „Park Assist“. Er kann nicht nur einparken, ohne dass der Fahrer am Lenkrad kurbeln muss, sondern sogar dabei helfen, den passenden Parkplatz zu finden..

Im geräumigen Innenbereich trifft Innovation auf Fahrkomfort. MMI touch response-Display liefert einen Überblick und Steuerungsmöglichkeiten in prägnantem Design. Dank der haptischen Rückmeldung spürt der Fahrer sofort eine Rückmeldung, wenn er etwa Fahrzeugfunktionen oder Navigation steuert. Zusätzlich kann der Fahrer eine Vielzahl von Funktionen mit Hilfe einer digitalen Sprachsteuerung aktivieren. Abgerundet wird das digitale Anzeige- und Bedienkonzept durch das serienmäßige Audi virtual cockpit: Mit dem volldigitalen Display lassen sich vielfältige Informationen übersichtlich und direkt im Blickfeld des Fahrers anzeigen. Dazu gehören die klassischen Werte für Geschwindigkeit und Motordrehzahl, darüber hinaus auch Informationen zu Navigation, Kommunikation und Entertainment. Am unteren Rand befinden sich feste Anzeigen für Außentemperatur, Uhrzeit und Kilometerstände sowie Warn- und Hinweissymbole. Damit die virtuelle Nadel des Drehzahlmessers flüssig und hochpräzise läuft, wird ihre Darstellung 60 Mal pro Sekunde neu berechnet.

Die lange Liste mit technischen Innovationen für Nachhaltigkeit, Komfort und Fahrspaß ließe sich lange Fortsetzen. Doch am besten ist, Sie überzeugen sich selbst! Beim großen Erlebnis-Tag am 22. August im ASB Autohaus Berlin gibt es zahlreiche Möglichkeiten, in die Welt der Elektromobilität einzusteigen. Lesen Sie auf der nächsten Seite, was Sie bei dieser elektrisierenden Begegnung erwartet.